(4) Viertelfinale 2011 Bundesliga Luftgewehr

Bund Mündchen bezwingt Gastgeber Elsen mit 3 : 1 und zieht ins Halbfinale ein


Der Bund ging favorisiert in die Begegnung aus zwei Gründen: allein schon deshalb, weil Dirk Leiwen fehlte(sonst Position 2 mit einem Schnitt von über 395 Ringen).

Mit Ausnahme von Silvia Rachl sind die „Bundler“ bekennende Schnellschützen. Ein schneller und guter Start setzt fast jeden Gegner unter Druck.

 

Silvia Rachl Dick Boschman
Dick Boschman (Elsen) hatte auf den ersten fünf Schuss drei Neuner. Das konnte gegen eine Silvia Rachl (Bund München) in Topform schon das Aus bedeuten. Der Niederländer holte seinen zwischenzeitlichen Rückstand von drei Ringen auf und baute ihn zum Ende der dritten Serie zu einen Ring Vorsprung aus. Scheinbar hat ihn die Aufholjagd so viel Energie gekostet, dass die letzte Serie in einem Desaster von 95 Ringen endete. Der Punkt ging somit an den Bund München.Ein kleines Desaster
98-99-97-98=392 97-98-100-95=390
Barbara Lechner Daniel Butterweck
Schnell und zügig hat Barbara Lechner (Bund München) Ihrem Gegner Daniel Butterweck (Elsen) den Zahn gezogen. Mit dem üblichen Irrsinnstempo legte sie 397 Ringe vor als Butti noch 11 Schuss zu absolvieren hatte. Sechs Neuner hatte er schon geschossen, damit stand fest, dass der Punkt schon frühzeitig in den Süden der Republik wanderte.
98-100-100-99=397 98-96-100-98=392
Norbert Ettner Nadine Schüller
Auch Norbert Ettner (Bund München) legte in Affenzahn 393 Ringe vor. Nadine Schüller ließ sich als einziges ElsenerTeammitglied nicht beirren und holte mit einerWeltklasseleistung von 398 Ringen den einzigen Punkt für Elsen.
98-99-99-97=393 100-99-99-100=398
Henri Hakkinen Eva Schmitz
Eva Schmitz (Elsen) lag bis zum Ende der dritten Serie gleich auf mir ihrem Gegner Henri Hakkinen (Bund München). Der Finne schoss jedoch deutlich schneller und legte Eva zum Schluss 99 Ringe vor. Da zu diesem Zeitpunkt Damian Kontny den seinen möglichen Sieg in ein Unentschieden verwandelte, wuchs der Druck auf die erfahrene Schützin enorm an. Ausdruck dessen war die 93er Schlussserie, die den Punkt und den Sieg für den Bund München bedeuteten.
98-98-97-99=392 97-99-97-93=386
Stefan Reichhuber Damian Kontny
Stefan Reichhuber (Bund München) schoss schnell, erzielte aber ein schlagbares Ergebnis, Er beendete seinen Wettkampf als Damian Kontny noch 10 Schuss auf die Anzeige bringen musste. Eine 96er Serie hätte für den Elsener Punkt gereicht, aber im 39. Schuss leuchtete die Anzeige blau auf (8). Noch zwei Ring Vorsprung. Einen Neun im letzten Schuss hätte gereicht, aber auch der letzte färbte sich blau und ein Aufstöhnen auf der Tribüne mit einem fassungslosen Damian an der Feuerlinie ließ erahnen, dass es nicht normal gelaufen ist. Ein Unentschieden und Stechen musste her. Am Ende kam es nicht mehr zum Stechen, weil der Kampf zugunsten des Bund München entschieden war..
99-97-96-97=389 98-97-99-95=389

Ichglaube, das die Ergebnisse in der letzen Serie der Elsener Teammitglieder durch Damians entglittenen, fast sicher geglaubten Einzelpunkt, beeinflusst wurden. Es ist wieder der Beweis dafür, wie extrem die Psyche beim Sportschießen auf diesem Niveau angespannt ist.

Hermi der Shootingfan

Der Bund München 3 : 1 ST Hubertus Elsen
Rachl, Silvia 392 : 390 Boschman, Dick
Lechner, Barbara 397 : 392 Butterweck, Daniel
Ettner, Norbert 393 : 398 Schüller, Nadine
Hakkinen, Henri 392 : 386 Schmitz, Eva
Reichhuber, Stefan 389 : 389 Kontny, Damian
1963 : 1955

Ein Gedanke zu „(4) Viertelfinale 2011 Bundesliga Luftgewehr

  1. Pingback: Bundesligafinale 2011 | Shootingfan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.