Worldcup München 2013 – 60 liegend Herren / Prone – Men

Der Kampf um Gold war wunderbar knapp, mit dem besseren Ende Mickael D Halluin (FRA).

ein zehntel Ring Differenz gaben für den Franzosen den Ausschlag zum Sieg.

Silber holte sich Thomas Mathis (AUT) in die Alpenrepublik. Wenn man den Österreicher als Youngster tituliert, dann darf Bronzegewinner Rajmond Debevec (SLO)  sicherlich unter dem  Zusatz Altmeister geführt werden.  🙂

Mit  Henri Junghänel und Maik Eckhardt waren wieder zwei deutsche Teilnehmer im Finale vertreten.

Statement von Thomas Mathis:
“Hallo Hermann,
Vielen Dank! Also ehrlich gesagt glänzt diese Silberne für mich wie Gold. Ich musste ziemlich lange warten bis ich bei einem richtig großen Wettkampf einmal meine Leistung abrufen konnte. Deshalb bin ich überglücklich mit meiner Medaille und jetzt probiere ich 3×40 auch noch richtig Gas zu geben! schöne Grüße aus München!”

1 D HALLUIN Mickael FRA 30.3 61.4 81.9 102.8 123.7 145.4 165.7 186.9 207.3
2 MATHIS Thomas AUT 30.7 62.5 82.7 102.9 124.0 145.2 166.0 187.0 207.2
3 DEBEVEC Rajmond SLO 31.3 61.7 82.8 104.0 124.3 145.2 165.1 186.2
4 DE NICOLO Marco ITA 31.0 62.1 82.8 102.8 124.1 144.2 164.3
5 JUNGHAENEL Henri GER 31.0 61.7 81.8 102.8 123.7 144.0
6 ECKHARDT Maik GER 30.6 61.3 82.4 102.6 122.7
7 MIROSAVLJEV Nemanja SRB 30.6 61.3 81.7 102.4
8 CHOI Young Jeon KOR 29.9 60.2 81.2

Schön spannend war´s.

Hermi der Shootingfan

P.S. Rein netto hatte Henri Junghänel im Vorkampf fünf 100er und eine 97er Serie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *